Pizza mit Karfiolboden

Ich weiß – Karfiol (bzw. Blumenkohl) mag fast niemand. Selbst ich bin kein Fan, aber ich liebe diese Pizza!  Zum einen ist sie perfekt für alle mit einer Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie. Ab und zu lege ich auch gerne ein-zwei low-carb Wochen ein und da ist dieses Rezept natürlich ideal. Außerdem schmeckt man den Karfiol überhaupt nicht raus! Alle die Käse lieben, werden diese Pizza mögen. Denn hier ist sogar im Boden schon Käse mit dabei.

Pizza mit Karfiolboden

Boden:

1/2 Karfiol (ca. 400 g)

1 Ei

100 g Parmesan (gerieben)

1 TL Thymian (frisch oder getrocknet)

Salz, Pfeffer

Belag:

4 EL passierte Tomaten

100 g Gouda (gerieben)

50 g Parmesan (gerieben)

50 g Schafskäse

1 Hand voll Rucola

2 Tomaten

5 Scheiben Prosciutto

Rohr auf 200°C vorheizen. Blech mit Backpapier belgen.

Für den Boden den Karfiol mit der Vierkantreibe auf der groben Seite reiben. In einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten rösten. Dieser Schritt ist sehr wichtig weil so viel von dem Wasser verdampft! Also immer schön rühren und nicht ungeduldig werden – Farbe sollte der Karfiol dabei nicht annehmen.

Eine weitere Möglichkeit. Karfiol reiben und in einer mit Frischhaltefolie abgedeckten Schüssel in der Mikrowelle garen. Dann in ein Geschirrtuch einschlagen und das Wasser fest ausdrücken.

Ei, Parmesan, Thymian, Salz und Pfeffer verrühren. Gerösteten Karfiol zugeben und alles gut vermischen. Masse am Blech verteilen und flach drücken, so das ein schöner, gleichmäßiger Pizzaboden entsteht. Im Rohr ca. 10-15 Minuten backen, bis der Rand braun wird. Herausnehmen und die passierten Tomaten darauf verstreichen. Käsesorten darüber streuen und evt. ein wenig nachwürzen. Im Rohr weitere 10-15 Minuten überbacken. Mit Rucola, Tomaten und Prosciutto belegen und schlemmen!

Natürlich lässt sich die Pizza mit allen möglichen Sachen belegen. Ihr könnt auch im Boden einen anderen Käse verwenden oder die Pizza mit Salami oder Thunfisch belegen. Jedem das Seine! Mir ist sie so, oder nur mit Käse und Tomaten am liebsten.

 

Schreibe einen Kommentar