Orange Lemon Poppy Seed Muffins

Hier nun endlich das letzte meiner 3 nachgebackenen Oster-Brunch-Rezepte. Die Lamingtons und „Strawberry & Cream Scones“ hab ich euch ja schon vorgestellt. Dieses Rezept funktioniert genauso wie alle anderen echten Muffinrezepte. Die trockenen Zutaten werden gesiebt und vermengt, die feuchten Zutaten werden vermengt und schließlich kippt man die trockenen zu den feuchten Zutaten, rührt kurz mit einem Schneebesen um und schon ist die Masse fertig.

Orange Lemon Poppy Seed Muffins

(12 Stück)

292g Mehl

100g Zucker

50g braunen Zucker

3 EL Mohn

2 TL Backpulver

1/4 TL Natron

115g flüßige Butter

Saft und Abrieb von 2 Zitronen und einer Orange

2 L Eier

120g normalen oder griechischen Joghurt

1/2 TL Vanillepaste

– Mehl, Zucker, braunen Zucker, Mohn, Backpulver und das Natron abwiegen und durchrühren

– in einer zweiten Schüssel Butter, Eier, 120g Joghurt, Vanillepaste und den Abrieb und den Saft von zwei Zitronen und einer Orange verrühren

– jetzt ganz einfach die trockenen Zutaten zu den feuchten Zutaten leeren und kurz verrühren

– die Muffinförmchen damit befüllen

– bei 220°C für 5 Minuten backen, die Hitze auf 190°C reduzieren und etwa 10-13 Minuten fertig backen

Das Rezept habe ich bei sallysbakingaddiction entdeckt. Ein amerikanischer Blog, der die Mengenangaben Gott sei Danke auch in Gram angibt! Soo.. nun nachdem ich viel zu lange am Computer saß, genieße ich den restlichen Sonntag draußen!

Euch allen noch ein schönes Wochenende! xo

Schreibe einen Kommentar