Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Heidelbeeren

Hach ja.. Dieser Gugelhupf, oder Bundt Cake wie ihn die Engländer nennen, passt perfekt in den Mai. Fruchtig, Zitronig, saftig und schön bunt! Wie der Frühling eben.. Diesesmal hab ich den Gugel zwar nicht in einer klassischen Gugelform gebacken, aber mit dem Loch in der Mitte siehts doch sowieso immer gugelig aus oder?

Zitronen-Joghurt-Gugelhupf mit Heidelbeeren

200g Butter

250g Zucker

5 M Eier

350g Mehl

1 Packung Backpulver

250g Joghurt (3,5%)

1 EL Rum

Abrieb von 2 Zitronen

125g Heidelbeeren

– Butter, 200g Zucker, Zitronenabrieb und Rum schaumig mixen

– nach und nach die 5 Dotter zugeben

– Mehl und Backpulver sieben

– mit einem Schneebesen abwechselnd Mehl und Joghurt untermischen

– Eiklar mit den restlichen 50g Zucker zu Schnee ausschlagen und vorsichtig unterheben

– Heidelbeeren dazu geben

– die Masse in die Form abfüllen und bei 180°C Ober-Unterhitze für ca 50-60 Minuten backen

– Stäbchenprobe

Vanilleglasur

3 EL Staubzucker

1 1/2 EL Milch

1 Tropfen Vanillepaste

– alle Zutaten vermengen und über den ausgekühlten Gugelhupf träufeln

Deko: Heidelbeeren, Zitronenzesten und Himbeeren

Das Rezept hab ich HIER gefunden. Geschmacklich ist der Gugel wirklich sehr lecker! Fruchtig, saftig und angenehm süß, jedoch ist die Konsitenz mehr kompakt als flaumig, was mich persönlich aber überhautp ned stört! Wenn ihr flaumige, weiche Gugelhupfe lieber mögt, dann seht euch mal meine anderen Rezepte an, da ist bestimmt für jeden was dabei.

Schreibe einen Kommentar