Fondant au Chocolat aus dem Backbuch „Mehr Schokolade“

Herzlich Willkommen bei unserem zweiten Teil der Buchvorstellung von „Mehr Schokolade“ von Trish Deseine. Letzten Sonntag hab ich bereits das Buch vorgestellt und auch ein daraus nachgebackenes Rezept, Schokoladenkuchen mit Guinness.

Heute habe ich ein weiteres Rezept aus dem Buch für euch. Das erste was ich überhaupt daraus gebacken habe und gleichzeitig auch mein absoluter Favorit! Es ist verständlich wenn der Name dieses Kuchens ein wenig verwirrend ist. Warum heißen bloß so viele Dinge in der Patisserie Fondant? Da wäre Fondant zum glasieren, Rollfondant und der französische Fondant au chocolat, wobei es sich um einen Kuchen handelt der praktisch ohne Mehl gebacken wird. Dadurch bekommt er eine unwiderstehliche Konsitenz und einen sehr intensiven Schokoladen Geschmack. Egal wie oft ich diesen Kuchen schon gebacken habe, jedes mal  reagieren alle mit überschwänglicher Begeisterung :)

Im Buch nennen sie den Kuchen: Schokoladenfondant-Kuchen „Nathalie“. Keine Ahnung warum, wird auch ned erklärt.

 Fondant auch chocolat

(Tortenring 20cm Durchmesser)

200g dunkle Schokolade

200g Butter

250g Zucker

5 M Eier

1 EL Mehl

– Butter und Schokolade zusammen über einem Wasserbad schmelzen

– Zucker zugeben, gut durchrühren und etwas abkühlen lassen

– jetzt nach und nach die Eier mit einem Schneebesen gründlich untermischen

– Mehl dazugeben, in eine gefettete und ausgebröselte Form füllen und bei 190°C ca. 22 Minuten backen

Bei diesem Rezept ist die Stäbchenprobe nicht zu gebrauchen! Es ist sehr wichtig das die Masse noch etwas roh bleibt! Ähnlich wie bei Brownies, aber noch viel viel exquisiter! Denkt daran den Kuchen schon am Vorabend, oder morgens zu backen, wenn ihr ihn abends euren Gästen servieren wollt.

Wir sind es bisher gewohnt das die meisten französischen Klassiker etwas kompliziertere Rezepte haben. Dieses hingegen schafft jeder Backneuling, darauf wette ich! Ich wünsche euch ein angehnehmes Wochende!

 

One comment

Schreibe einen Kommentar