Weiße Trüffeltartelettes

Das war ein Rezept welches ich schon laaange ausprobieren wollte. Entdeckt habe ich es auf einem Blog den wir bestimmt alle schon kennen. Nämlich bei Sarahs Torten & Cupcakes.

Eigentlich esse ich weiße Schokolade wahnsinnig gerne, trotzdem finde ich die Füllung mit dunkler Schoko besser. Mascarpone dazuzugeben ist einfach eine tolle Idee! Dadurch bekommt das Ganze eine wunderbare Konsistenz und ist nicht allzu süß.

Weiße Trüffeltartelettes

(ca. 10 Stück)

Mürbteig:

120g Butter

60g Staubzucker

2 Packungen Vanillezucker

2 Eigelbe

200g Mehl

– alle Zutaten abwiegen und daraus einen Mürbteig herstellen

– in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen

– Arbeitsfläche mit Mehl stauben und den Teig darauf ausrollen

– entweder ihr stecht mit einem Keksausstecher Kreise aus und drückt diese vorsichtig in Muffinförmchen oder ihr verwendet die echten Tartelette-Förmchen

– mit der Gabel ein paar mal stupfen und nochmal für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen

– danach bei 180°C Umluft goldgelb backen

Wer möchte kann natürlich auch „Blind backen“, dass ist allerdings etwas aufwendiger. Erst recht bei den kleinen Muffinförmchen.

Füllung:

200g Obers

230g weiße Schokolade

100g Mascarpone

– Schokolade klein hacken

– Obers aufkochen und darüber leeren (wie bei einer Ganache)

– etwa 1 Minute durchziehen lassen und dann das Ganze verrühren bis es eine homogene Masse ist

– die Mascarpone mit einem Schneebesen kräftig unterrühren

– die fertige Trüffelcreme auf den ausgekühlten Tartelettes verteilen und mit Himbeeren und Heidelbeeren dekorieren

Eigentlich ganz lecker und ziemlich einfach zu machen. Mit Vollmilchschokolade hab ichs auch ausprobiert, aber das kann ich euch absolut nicht empfehlen! Schmeckt eher nicht so gut..

Wie schon erwähnt, mit dunkler ists am Besten! Viel Spaß beim ausprobieren und vielen Dank an Sarah für die süße Idee!

Schreibe einen Kommentar