Pie Pops

Diese Leckerein sind momentan auf jedem Blog zu finden. Die Idee ist toll! Dabei kann man auf so viele Art und Weisen variieren, dass ich sie bestimmt noch einmal machen werde. Vielleicht mit einer Mohn- und Nussfüllung <3

Auch beim Teig kann man sich kreativ austoben. Mürbteig ist ja Gott sei Dank nicht besonders heikel.

Schokoladenmürbteig mit Nutella-Füllung stell ich mir auch sehr lecker vor!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Pie Pops

(19 Stück)

300g Mehl

200g kalte Butter

100g Staubzucker

1 Ei

Abrieb einer Zitrone

Himbeermarmelade

– Mehl und Staubzucker sieben

– die restlichen Zutaten zugeben und einen Mürbteig herstellen

– in Frischhaltefolie einpacken und 30-60 Minuten kalt stellen

– jetzt könnt ihr sie ausstechen wie es euch gefällt, egal ob Kreie, Sterne oder Herzen

– auf ein Backblech legen, 1 TL Marmelade darauf verteilen, die Spieße darauf legen und mit einem weiteren Cookie abdecken und leicht die Ränder andrücken (siehe Fotos)

– bei 180°C 10-15 Minuten backen (bis der Rand eine goldige Farbe annimmt)

pp9

pp10

Mein Ausstecher-Set hab ich übrigens bei Alles Torte gekauft!

Ich denke es wäre bestimmt aus sehr hübsch wenn man den Rand der Pie Pops eventuell mit Schokolade bepinselt und anschießend gleich in Kokosraspel, bunte Streusel oder ähnliches tunkt! Falls ihr das ausprobiert schickt mir 1-2 Bilder. Würde mich sehr interessieren wie das aussieht.

Das wäre doch eine tolle DIY Geschenkidee für Weihnachten oder?

One comment

Schreibe einen Kommentar