Panna Cotta mit Pfirsich-Zitronengrascoulis

Guten Morgen meine Lieben! Heute hab ich ein weiteres, sehr einfaches, schnell zubereitetes no-bake Rezept für euch. Ein simples Dessert, welches wir alle schon mal gegessen haben.. Panna Cotta ist italienisch und bedeutet „gekochtes Obers“. Im Grunde genommen is das schon alles. Man kocht Obers mit ein wenig Zucker und Vanille auf, zieht Gelatine darunter und lässt es abkühlen. Tadaaa, fertig ist ein fabelhaft erfrischendes Dessert. Damit es nicht ganz so „reichhaltig“ ist, verwende ich Obers und Milch. So simpel und doch so delicious!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Panna Cotta

(5 Portionen)

250ml Obers

250ml Milch

40g Zucker

1/2  Vanilleschote

3 Blatt Gelatine

Abrieb einer halben Zitrone

– die Samen aus der Vanilleschote kratzen

– Vanillesamen-schote, Milch, Obers, Zucker und Zitronenabrieb einmal aufkochen lassen

– 10 Minuten schwach köcheln

– Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in der warmen (nicht heißen!) Flüssigkeit auflösen

– nun in beliebige Förmchen oder Gläser abfüllen und im Kühlschrank, am besten über Nacht, anziehen lassen

Pfirsich-Zitronengrassauce

4 Pfirsiche

1/2 Stange Zitronengras (mit dem Messerrücken ein paar mal kräftig darauf klopfen, so tritt das Aroma besser hervor)

1 EL Zucker

die Pfirsiche blanchieren und schälen (wie Tomaten)*

– das Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden, mit dem Zucker und dem Zitronengras aufkochen und für 5 Minuten bei schwacher Hitze simmern lassen

– Zitronengras entfernen und noch heiß pürieren

– auskühlen lassen und mit dem gestockten Panna Cotta servieren

*blanchieren: Gemüse oder Obst mit kochendem Wasser übergießen und kurz ziehen lassen

Wenn man Tomaten, Pfirsiche, Nektarinen etc schälen möchte, ritzt man sie am besten über Kreuz ein, blanchiert sie für ein paar Sekunden, schreckt sie in kaltem Wasser ab (damit sie aufhören zu garen) und kann so ganz einfach die Haut abziehen.

Verständlich? Wenn nicht gebt mir Bescheid und ich erkläre es euch gerne Schritt für Schritt, mit Hilfe von Bildern.

Panna Cotta lässt sich sehr einfach mit den verschiedensten Zutaten kombinieren. Man könnte einen Schuss Amaretto oder Limoncello zugeben oder verschiedene Gewürze mitkochen. Meiner Meinung nach, sollte definitiv immer etwas fruchtiges, wie zB Fruchtsaucen oder Kompotte dazu serviert werden. Ich hoffe euch gefällt mein heutiger Post und wünsch euch noch einen wunderschönen Sonntag!

2 comments

  1. feri says:

    hallo charlotte,

    wieviel gelatine kommt in deine pana cotta? Leider steht die genau angabe nicht drin. Danke für die Info
    LG feri

Schreibe einen Kommentar