Cherry Vanilla Tarte

Es war ein eher gewagter Versuch. Selbst ein Rezept zusammengeschrieben und sofort losgelegt. Zuerst wollte ich den Weichselsaft mit Stärke abbinden habe mich dann aber doch für Vanillepuddingpuvler entschieden. Gott sei Danke, der Kuchen schmeckt nämlich perfekt! Ich befürchtete ja das mir die Weichseln zu sehr wässern und evt die ganze Tarte versauen, aber so wars dann doch ned. Whoop Whoop! This is one of those things you definitely should have tried before you die.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kirsch-Vanillepudding Tarte

(1 Tarteform, 24cm Durchmesser)

400g Mehl

250g Butter

1 Ei

130g Staubzucker

2 TL Vanillezucker

Zitronenabrieb

Salz

1,5 Gläser Weichseln

1 Packung Vanillepuddingpulver

2 EL Zucker

– Mehl, Butter, Staubzucker, Dotter, Vanillezucker, Zitronenabrieb & Salz zu einem Mürbteig verarbeiten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen

– währenddessen die Weichseln absieben und den Saft (ca 400ml) aufkochen

– ein wenig davon aufbewahren und das Puddingpulver damit anrühren

– das Puddingpulver in den kochenden Weichselsaft einrühren und 1 Minute kochen lassen

– vom Herd nehmen leich abkühlen lassen und die Weichseln zugeben

– die Tarteform (mit Hebeboden) mit dem Mürbteig auslegen

– die eingedickten Weichseln darauf verteilen

– aus dem restlichen Mürbteig Streifen schneiden und darauf legen oder so wie ich, einfach Sterne ausstechen

– bei 160°C Umluft für 25 Minuten backen

Falls ihr nicht wollt das euch Mürbteig überbleibt macht ihr besser nur die Hälfte. Ich mach eigentlich immer mehr und frier ihn ein oder heb ihn einfach im Kühlschrank auf.

One comment

Schreibe einen Kommentar