Buchrezension: „Backen mit Leila“ & Chocolate Scones

Erst vor kurzem ist mir beim Thalia ein Backbuch besonders stark aufgefallen.

Backen mit Leila von Leila Lindholm

Das Format ist sehr kitschig und gefällt mir somit besonders gut. Es gibt viele Bilder und das Layout ist gut strukturiert. Das Buch ist sehr bunt gestaltet, jede Seite hat eine andere Farbe. Somit macht es großen Spaß darin nach Rezepten zu stöbern.

Die Kapitel: Für die Keksdose, Für den Kuchenteiler, Fruchtige Tartes & Streuselaufläufe, Cupcakes & Muffins, Torten-Biskuit & Baiservom Feinsten, Hefeteilchen & Saft, Helles Brot, Dunkles Brot & Knäckebrot, Backen ohne Ofen, Saucen-Cremes & Marmelade und schließlich Erste Hilfe in der Küche.

Als erstes habe ich diese Schokoladen Scones ausprobiert. Es gibt ein Grundrezept für den Teig und zehn verschiedene Variationen.. Blaubeer, Erdbeer-Walnuss, Kokos-Limette etc.

Da ich sie zum ersten mal backe habe ich mich für die einfachen Schokoladen-Scones entschieden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zitronenkuchen mit Himbeerbaiser (die MUSS ich probieren!)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kardamom-Zimt-Knoten & Gefüllte Vanillebällchen

Schokoladen Scones

(12 Stück)

900g Mehl

1 TL Salz

3 TL Backpulver

250g Butter

2 Eier

400 ml Milch

200g Zartbitterschokolade

verquirltes Ei zum Bestreichen, Mandelblättchen & brauner Zucker zum Bestreuen

– Mehl, Backpulver sieben und mit dem braunem Zucker mischen

– Butter unter die Mehlmischung „reiben“

– Eier mit der Milch verquirlen

– alles zu einen Teig zusammenfügen

– Teig etwa 3cm dick ausrollen und entweder rund ausstechen oder in Dreiecke schneiden

– mit Ei bestreichen und braunem Zucker & Mandelblättchen bestreuen

– bei 250°C etwa 10 Minuten backen

   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Oben die Scones aus dem Buch.

Als Österreicherin muss ich sagen.. watschen einfach!

Die waren ruckzuck fertig und schmecken ganz toll. Sie sind leicht mürbe und nicht ganz so süß, mjam! Ich habe sie zum Brunch serviert und alle waren begeistert.

In England isst mans gern zur Tea Time mit Clotted Cream und Marmelade.

Falls euch 12 Stück zuviel sind, einfach die Hälfte machen.

Also ich kanns kaum erwarten ein weiteres Rezept daraus zu nachzubacken! Ich wünsch euch ganz viel Spass beim ausprobieren!

One comment

Schreibe einen Kommentar