Erdbeer-Streusel-Taler mit Zitronenglasur

Mein Backflow hat mich letzte Woche eiskalt im Stich gelassen. Mir sind 2 Rezepte, hintereinander völlig misslungen. Rezepte von Bloggern die ich kenne, und wo ich weiß das Es gute und erprobte Rezepte sind! Also lag es eindeutig an mir.  Das Erste war eine recht simple Torte mit einer Himbeer-Ganache. Es war ein Desaster! Die Kuchenmasse ist völlig ungleichmäßig aufgegangen und die Ganache war fürchterlich im Geschmack. Mein zweiter Versuch waren Boston Cream Pie Cupcakes.. Die waren geschmacklich wirklich sehr lecker, aber dafür ist alles andere schief gegangen. Zuerst sind sie mir in der Silikonform kleben geblieben (in der SILIKONFORM!!), und als ich sie mit Creme Patissier füllen wollte, ist mir der Dressiersack explodiert und ich hatte Creme Patissier in den Haaren auf meiner Kleidung im Dekolteté und in der ganzen Küche verteilt. Wirklich filmreif.

Umso mehr habe ich mich gefreut, als es mit diesen kleinen Dingern hier funktioniert hat. Einfaches Rezept, toller Geschmack und sehr günstige Zutaten. Das einzige Problem ist der Name.. Mir will einfach kein englischer Name für diese Keksal einfallen. Habt ihr vielleicht Ideen? Danke an die liebe Caro von Zuckergewitter für das oberleckere Rezept!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Erdbeer-Streusel-Taler

(15 Stück)

250g Mehl

100ml Milch

1 Packung Trockengerm

4 TL Zucker

1 Dotter

3 TL Butter

– Mehl, Trockengerm und Zucker vermengen

– Milch und Dotter zugeben und zu einem Teig verkneten

– die Butter, Löffal für Löffal einkneten

– solange kneten bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht (mind. 10 Minuten)

– mit einem feuchten Tuch bedecken und im Backrohr bei 50°C für 1 Stunde gehen lassen

Streusel:

100g Mehl

50g Zucker

1 Prise Zimtpulver

50g Butter

– alle Zutaten mit den Fingerspitzen vermengen bis eine krümelige Masse entsteht

– im Kühlschrank zwischenlagern bis wir sie brauchen

Fertigstellung:

Erdbeermarmelade

Staubzucker

Zitronensaft

– den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (1,5-2cm hoch)

– mit einem Ausstecher 15 Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen

– 20 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen

– je 1 TL Erdbeermarmelade auf den Talern verteilen und die Streusel darüber streuen

– im vorgeheiztem Backrohr bei 190°C Ober-Unterhitze für 15-20 Minuten backen (bis die Ränder eine leicht braune Farbe annehmen)

– Staubzucker und ein paar Tropfen Zitronensaft verrühren und auf den noch warmen Talern verteilen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Caro verwendet in ihrem Rezept auch noch eine Frischkäsecreme. Diese ist mir leider viel zu flüssig geworden, also habe ich sie durch Zitronenglasur ersetzt. Auch so werden sie sehr saftig und die leicht säuerliche Note passt hervorragend!

4 comments

  1. Charlotte says:

    Hey Krisi! Ja es war so was von frustrierend! Ich war schon am verzweifeln :/ Aber ich freu mich das zumindest der dritte Versuch so gut geklappt hat :)

  2. Krisi says:

    Hmm, die Taler sehen sehr lecker aus und ich finde den Namen ganz passend;) Hui, das kenne ich leider auch, manchmal wollen die Rezepte einfach nicht wie man selber will, so frustrierend, zum Glück hast du nicht aufgeben;)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

Schreibe einen Kommentar