New York Black & White Cookies

Zum ersten Mal sind mir diese gigantischen Kekse in einer Folge der Serie Sex and the City aufgefallen. Wisst ihr zufällig welche ich meine? In der sechsten Staffel, wo Carrie und Charlotte im Park sitzen und Mirandas Sohn Brady babysitten. Neben dem super schönen Mantel, den Carrie in dieser Szene trägt, ist mir natürlich auch der riesige schwarz-weiße Cookie aufgefallen den sie isst. Selbstverständlich musste ich diesen auf der Stelle nachbacken und hab mal auf gut Glück drauf losgegoogelt. Entschieden habe ich mich für das Rezept von Stephanie Jaworski.

(Click HERE for the English version of the recipe!)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

New York Black and White Cookies

(20-30 Stück)

615g Mehl

1 TL Backpulver

225g weiche Butter

350g Zucker

4 L Eier

120ml Milch

1/2 TL Vanillepaste

– Butter und Zucker 5 Minuten lang cremig mixen

– die Eier einzeln zugeben und jedes gut untermixen

– Vanillepaste zugeben

– Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben

– Milch und Mehlmischung abwechselnd mit einer Teigspachtel unterrühren

Eine recht anstrengende Sache da es ziemlich viel Teig ist!

– den Teig in einen Dressiersack füllen und große Kekse aufdressieren

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Natürlich könnt ihr auch etwas kleinere Kekse machen. Ich wollte sie klassisch amerikanisch und das bedeutet riiieesig!

– im vorgeheiztem Backrohr bei 190°C Ober-Unterhitze für etwa 12-15 Minuten backen

Die Backzeit kommt auf die Größe der Kekse an. Sobald der äußerste Rand eine hellbraune Farbe annimmt, sind sie fertig.

– die Kekse auf einem Gitter auskühlen lassen

Glasur:

500g Staubzucker

80ml heißes Wasser

1/2 TL Vanillepaste

2 EL Light Corn Syrup

30g gehackte dunkle Kuvertüre

– Staubzucker sieben

– das heiße Wasser zugeben und mit einem Schneebesen verrühren

– Vanille und Sirup zugeben

– die flache Seite der Cookies zur Hälfte mit der weißen Glasur glasieren (Ich hab das mit einem Löffel gemacht. Ging ganz easy!)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

– die gehackte Schokolade in die übrige weiße Glasur geben und über Wasserbad schmelzen

– und jetzt noch die zweite Hälfte der Cookies mit der Schokoladenglasur glasieren

Das Rezept an sich ist wirklich sehr einfach, aber ich muss zugeben, bei mir sah die Küche im Nachhinein wie ein Schlachtfeld aus.. Das Besondere an diesen Cookies ist der Teig und die Textur. Im Gegensatz zu den üblichen Chocolate Chip Cookies, gleichen diese hier mehr einem Kuchen. Sie sind wunderbar weich, saftig und wirklich ausgesprochen lecker!

Schreibe einen Kommentar