Erdbeer-Galettes

Auch bei mir muss es manchmal schnell und einfach gehen. Meistens halten dann Rezepte wie Muffins und Brownies her, aber ich hatte Lust etwas neues auszuprobieren. Etwas mit intensiven Erdbeergeschmack. Entschieden habe ich mich dann für diese kleinen, hübschen Galettes. Mürbteig zusammenkneten, mit Erdbeeren belegen, backen und schon sind sie fertig. Super einfach, sehr schnell und sowas von lecker! Yum! Es gibt kaum einen besseren Geruch, als Erdbeeren die in einem Kuchen gebacken werden.. einfach unbeschreiblich! Bitte unbedingt ausprobieren :)

Erdbeer-Galettes

(5 Stück)

300 g Mehl

1 Packung Vanillezucker

Abrieb einer halben Zitrone

125 g Butter

1 EL Weißweinessig

6-7 EL sehr kaltes Wasser

 

350-400 g frische Erdbeeren

3 EL Staubzucker

1 EL Maizena

Hagelzucker

  • für dem Mürbteig Mehl, Zucker, Zitronenabrieb, Butter, Weißweinessig und kaltes Wasser verkneten, bis ein homogener Teig entsteht
  • in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen
  • Ofen auf 220°C Umluft (oder 240°C Ober-Unterhitze) vorheizen
  • Erdbeeren in Scheiben schneiden und mit Staubzucker und Maizena vermengen
  • den Mürbteig ausrollen und insgesamt 5 Kreise (à 16 cm Durchmesser) ausstechen

  • anfangs gehen sich nur 4 Kreise aus, aber ihr könnt den Teig problemlos noch einmal kurz zusammenkneten, ausrollen und den 5. Kreis ausstechen!
  • die Teigkreise mit Eiklar bestreichen und mit den Erdbeeren belegen – einen 1 cm breiten Rand frei lassen (siehe Fotos)
  • den Rand einschlagen, fest andrücken und mit Dotter bepinseln
  • mit Hagelzucker bestreuen und für etwa 25 – 30 Minuten backen

 

 

 

Schreibe einen Kommentar